Aktuell

aktuell

Im Rahmen des Hamburger Literaturtrubels lese ich am 17.11.018 von 13.50 bis 14.10 Uhr aus meinem neuen Gedichtband neue Gedichte, von denen einige in der neuen vom VS herausgegebenen Literaturtrubel-Anthologie abgedruckt sind. 4. Hamburger Literatrubel Sonnabend 17. und Sonntag 18.11.2018 jeweils 11 bis 18 Uhr Sonnabend, 17. November 2018 um 11 Uhr: Er&oul;ffnung und Einführung Ort: DGB Haus Hamburg, KLUB, Besenbinderhof 62, 20097 Hamburg Eintritt frei

Sonntag (25.11.018) von 19.40 - 20.00 Uhr gibt es wieder >15 Minuten für die Lyrik< im Hamburger Lokalradio. Auf den Frequenzen 96.0 MHz und 95.45 MHz im Kabel; jezt auch digital www.Hamburger- Lokalradio.net. Es sind diesmal Sprechgedichte zu hören von Ernst Jandl, Klabund (Alfred Henschke), Christine Lavant, Oskar Pastior, Joachim Ringelnatz, Helmut Heissenbüttel, Rüdiger Stüwe und anderen. Musikalisch umrahmt wird die Sendung von einem zünftigen Rap.

Donnerstag (21.6.) werde ich bei einer gemeinsamen Lesung mit der Roman-Schriftstellerin Birgit Rabisch, aus meinem neuen Gedichtband >Global ins Affental< lesen. Ort der Lesung: Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12, Bauhüttensaal (Raum 204); Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 6 Euro; Veranstalter: die Hamburger Autorenvereinigung (HAV).

Am 18.5.018 (Freitag) lese ich im Theeshof in Schneverdingen Gedichte aus meinem neuen Gedichtband (>Global ins Affental<) und Geschichten aus meinem Buchmanuskript (Arbeitstitel: Wo ist Heimat?). Motto der Lesung: Von Liebesschlössern, Wacholdern und Ratzeputz. Beginn: 19.00 Uhr. Eintritt: 5 Euro

Montag 26.03.2018 von 19:00 - 21:00 Uhr lese ich im Eidelstedter Bürgerhaus in Hamburg (Alte Elbgaustrasse 12) aus meinem Buchmanuskript "Wo ist Heimat?" In einer Zeit, in der sich vieles so rasch verändert, dass man bald vergessen hat, wie es vorher war, in der alles immer schneller und grenzenloser abzulaufen scheint, Ortswechsel als selbstverständlich gelten, entsteht der Wunsch nach Zugehörigkeit. Meine Erfahrungen und die Aufzeichnungen meiner Mutter haben mich dazu gebracht, in meiner Familiengeschichte nachzuforschen: Wo ist Heimat? Und gibt es überhaupt die Heimat? Was bedeutet es, dass heute soviel von Heimat geredet wird, insbesondere von Politikern?

Am 9.11.017 (Donnerstag) findet die jährliche Lesung des VS Hamburg "Gegen das Vergessen" statt. Diesmal im Eppendorfer Kulutuhaus (Julius-Reincke-Stieg 13a). Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Lesung findet diesmal im Rahmen eines Poetry Slam statt. Mit 9 anderen Autoren lese ich Texte, die an die Geschehnisse des 9. November 1938 in Deutschland erinnern sollen.

Lesung. Am 5.11.2017 um 15 Uhr lese ich mit anderen AutorInnen in der Landdrostei Pinneberg, Dingstätte 23, Grosser Saal. Wir lesen aus dem neuen Buch "Pinneberg umkreist", das anlässlich des 250-jä:hrigen Bestehens der Drostei herausgegeben wurde und Beiträge von Autoren aus der Pinneberger Region enthält. Mein Text hat den Titel "Interkultureller Austausch".

Meine nächste Sendung "15 Minuten für Lyrik" läuft am Sonntag, dem 22.10.2016 von 19.40 - 20.00 Uhr im Hamburger Lokalradio im Rahmen der "Reinbeker Kulturzeit" (auf den Frequenzen 96.0 MHz und 95.45 MHz im Kabel; jezt auch digital hörbar unter www.phonostar.de). Titel der. Sendung: Nebelgedichte. Ich lese Gedichte von Anette von Droste-Hülshoff, Nikolaus Lenau, Louise Otto, Otto Julius Bierbaum, Klabund und anderen Dichtern. Dabi werde ich auch auf die interessanten Lebensläfen von Louise Otto, Klabund und Bierbaum eingehen. Musikalisch umrahmt wird meine Sendung von eiener Melodie aus den Vier Jahreszeiten von Vivaldi.

Am 28.2.2016 lese ich mit vier anderen AutorInnen im Restaurant >Tafelspitz< (Himmelstrasse 5, 22299 Hamburg) im Rahmen der Veranstaltungsreihe >Literatur Quickie<. Die Lesungen beginnen um 16 Uhr. Jeder Autor hat 15 Minuten Lesezeit. Ich werde eine Geschichte aus meinem Erzählband >Traumschaukel< lesen. Eintritt: 6 Euro. Das Restaurant ist mit der U1-Hudtwalkerstrasse und mit den Bussen 20, 25, 26 un d 109 bis Winterhuder Markt zu erreichen.

Am 25.2. (Donnerstag) um 19.30 Uhr lese ich gemeinsam mit Ellen Balsewitsch-Oldach und Wolf-Ulrich Cropp eigene Texte im Writers Room Hamburg (Stresemannstr. 374, Haus E). Die Veranstaltung findet im Rahmen eines literarischen Austausches zwischen der Hamburger Autorenvereinigung und der Schreibgruuppe Writers Room statt. Der Veranstaltungsort ist mit dem Bus 2 oder 3 (aussteigen Bornkampsweg) zu erreichen. Der Eintritte ist frei.

Im Literatur-Café der Landdrostei Pinneberg (Dingstätte 23) lese ich am Sonntag (21.2.2016) mit KollegInnen selbstverfasste Texte aus unserem 2015 erschienenen Buch "Ein Buch ist wie ein Garten". Die Lesung beginnt um 15.00 Uhr. Einlass ist um 14.30 Uhr. Die Lesung wird musikalisch mit Gitarre und Gesang begleitet. Sie dauert 2 Stunden. In der Pause gibt es Gelegenheit. sich mit Kaffee und Kuchen zu versorgen. Der Eintritt ist frei.

Im Literaturzentrum im Hamburger Literaturhaus lese ich am 21.1.2016 in der Reihe "DichterDran" gemeinsam mit Uwe Friesel. Wärend Uwe Friesel aus seinem Essayband "Zwischen allen Stühlen" liest, werde ich aus meinem Erzählband" Traumschaukel" lesn. Datum: Donnerstag, 21.01.2016, Zeit: 19.30 Uhr, Ort: Literaturhaus, Schwanenwik 38, Eintritt: 7 Euro/erm. 4 Euro/ Karten unter Fon: 040/227 92 03

Im Hamburger Lokalradio heißt es am 25.10.015 um 19.30 Uhr wieder "15 Minuten Lyrik". Ich lese und kommentiere Gedichte, die sich mit der sozialen Frage beschäftigen. Gedichte von Heinrich Heine, Arno Holz, Gustav Falke, Georg Herwegh,Hermann Claudius (ein Enkel von Matthias Claudius), Axel Kutsch und anderen werden zu hören sein. Umrahmt wird die Sendung von dem Lied "Von der bürgerlichen Wohlttätigkeit", das Kurt Tucholsky schrieb. Es wurde von Hans Eisler vertont und wird von Ernst Busch gesunngen.

Am 22.10.015 lese ich im Logensaal der Hamburger Kammerspiele, Hartungstraße 9-11, aus meinem neuen Erzählband "Die Traumschaukel". Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. Außer mir stellen noch drei Kolleginnen ihre neuen Bücher vor.

"15 Minuten Lyrik" am 27.9.2015 im Hamburger Lokalradio von 19.40 - 20.00 Uhr, im Anschluss an die Reinbeker Kulturzeit. Thema sind dieses Mal "Muttergedichte". Ich lese Gedichte von Ricarda Huch, Bert Brecht, Paula Dehmel, Eva Strittmatter, Inge Müller und anderen. Musikalisch umrahmt wird die Sendung von einem Chanson Kurt Tucholskys, das Claire Walldoff singt.

"Ich sah durchs Land - ein Weltenbrand", unter diesem Titel findet am 12.2.2015 im Pinneberger Museum eine Lesung zur Erinnerung an den 1. Weltkrieg statt, parallel zur Ausstellung des Pinneberger Museums über den 1. Weltkreig. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen lese ich eigene Texte zu diesem Thema. Die Lesung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Ort: Pinneberger Museum, Dingstätte 25, 25421 Pinneberg.

Am 28.12.014 läuft meine nächste Sendung "15 Minuten Lyrik" im Hamburger Lokalradio. Beginn: 19.40 - 20.00 Uhr. "Gedicht-Sammelsurium um Weihnachten herum". Ich lese Gedichte von Erich Kästner, Kurt Tucholsky, Joachim Ringelnatz und Wilhelm Busch. Umrahmt wird die Sendung von Melodien Johann Sebastian Bachs (Weinachtsoratorium) und Johann Strauss (An der schönen blauen Donau).

Am Freitag dem 26.9. um 19.30 Uhr lese ich in der Kulturstellmacherei Schneverdingen (Oststraße 31) aus meiner Familiengeschichte. Grundlage der Geschichten sind eigene Erfahrungen, Aufzeichnungen und gesammelte Dokumente meiner Mutter über unser Leben in Ostpreußen und über unseren Familienalltag in Schneverdingen, unserer Zweiten Heimat, vor 60 Jahren. In meiner Familiengeschichte habe ich der Frage nachgeforscht: Was ist Heimat? Unter anderem darüber erhoffe ich mir am Freitag einen interessanten Austausch mit den Gästen.

Literatrubel heisst die gemeinsame Veranstaltung des Verbandes Deutscher Schriftsteller (VS) und der Hamburger Autorenvereinigung, die am 12.9. und am 13.9. in der Zentralbibliothek Bücherhallen Hamburg, Hühnerposten stattfindet. Schriftsteller beider Verbände lesen ihre Texte (Lyrik, Kurzprosa, Essay ...), Jeder Autor hat 15 Zeit für seine Lesung. Ich bin am 12.9. (Freitag) um 16.40 Uhr dran.

Im Ostpreußischen Landesmuseum Lüneburg lese ich am 16.9.014 um 14.30 Uhr Texte aus meiner Familiengeschichte "Wo ist Heimat? Auf Spurensuche zwischen Braunsberg (Braniewo) und Schneverdingen". Ich habe die "alte Heimat" inzwischen dreimal besucht, zuletzt im Juni diesen Jahres. Dabei hatte ich Kontakt mit nach 1945 in Ostpreußen gebliebenen Deutschen. Außerdem verfü:ge ich über einen reichen Schatz an Dokumenten, die meine Mutter, geborene Braunsbergerin, hinterlassen hat. Zusammen mit meinen eigenen Erfahrungen ergibt das eine gute Grundlage für einen Bericht und ein Gespräch darüber, was Heimat ist. Eintritt: 5 Euro. Das Ostpreußische Landesmuseum liegt in der Ritterstra0e 10.

Am 30.5.2014 lese ich mit Alexander Häusser im Torhaus des Nordseebads Otterndorf. Die Lesung steht unter dem Motto "Ich sah ins Land - ein Weltenbrand". Wir erinnern in Texten und Tönen an "die Urkatastrophe der 20. Jahrhunderts", den Krieg der ein ganzes Jahrhundert prägte. Wir haben Texte und Stimmen gesammelt, die von Kriegsbegeisterung, Widerstand, von der Vergangenheit, aber auch von unserer Gegenwart und Zukunft erzählen, einer Zukunft ohne Krieg. Die Veranstaltung im Torhaus von Otterndorf beginnt um 19.30 Uhr.

Am 25.5.014 läuft meine nächste Sendung "15 Minuten Lyrik" im Hamburger Lokalradio. Beginn: 19.40 - 20.00 Uhr. "Bäume im Gedicht". Ich lese Gedichte von Wilhelm Müller, Heinrich Heine, Bertolt Brecht, Karl Krolow, Sarah Kirsch, Hans Ulrich Treichel und anderen. Umrahmt wird die Sendung von Melodien Schuberts und Schumanns.

Am 2. März 2014 um 16 Uhr lese ich im "Waschhaus" Gedichte aus meinem Gedichtband "Köstritzer statt Klassik. Gedichte mit Widerhaken" sowie neuere Gedichte und zwei Kurzgeschichten. Die Veranstaltung wird ca. 45 Minuten dauern. Das "Waschhaus" liegt nahe beim Stadtpark, Wesselyring 51, Rückseite von Meleks Minimarkt, 22297 Hamburg, (Buslinien 20 und 26 bis Jahnring-Mitte oder U 1 bis Alsterdorf)

Meine nächste Sendung "15 Minuten für Lyrik" (die 1. im neuen Jahr) läuft am Sonntag, dem 26.1.2014 von 19.40 - 20.00 Uhr im Hamburger Lokalradio im Rahmen der "Reinbeker Kulturzeit" (auf den Frequenzen 96.0 MHz und 95.45 MHz im Kabel). Es geht diesmal um Wintergedichte. Ich werde Gedichte von Walther von der Vogelweide, Nikolaus Lenau, Christine Busta, Peter Huchel, Christa Reinig, Kurt Drawert und anderen lesen und kurz kommentieren (Dazu gehören auch Infos über die Schriftsteller.). Musikalisch umrahmt wird das Programm von Melodien aus der Wintermusik der "Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi.

Am Freitag (22.11.) beteilige ich mich an einem Poetry Slam in Schneverdingen. Der Wettstreit findet in der Kulturstellmacherei, Oststrasse 31 statt und beginnt um 19.30 Uhr. Veranstalter ist der Kulturverein Schneverdingen.

Am kommenden Sonnabend (9.11.013) findet im Logessaal der Hamburger Kammerspiele (Hartungstrasse 9-11) die Veranstaltung "Gegen das Vergessen - Für eine bewusste Gegenwart" statt. Veranstalter: VS - Verband deutscher Schriftsteller in Hamburg. Zeit: 19.30 - 21.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Ich werde gemeinsam mit den Autorinnen Daniela Boltres und Verena Rabe Gedichte und Prosatexte lesen. Die Veranstaltung wird umrahmt von Musik der Band "Orientale" und einer Bilderausstellung von Emina Kamber. Moderation: Laila Mahfouz.

Morgen, am 5.11.013 um 15 Uhr lese ich gemeinsam mit Alexander Häusser in der Stadtbücherei Buchholz. Thema: Heimat - die Rückkehr eines Mythos. Wir lesen eigene und fremde Texte, die sich damit beschäftigen, wie sich in Vergangenheit und Gegenwart die Vorstellungen und der Begriff von "Heimat" verändert haben. Der Eintritt ist kostenlos.

Am Freitag, dem 8.6.012 habe ich im Rahmen des Neuen Literatrubel, einer gemeinsamen Veranstaltung der Hamburger Autorenvereinigung und des VS (Verband deutscher Schrifsteller), im Stadtpark Gedichte und Kurzgeschichten gelesen.

"Kleine Nachtgeschichten und -gedichte" lese ich mit meinen KollegInnen Joachim Frank und Jutta Haar am 17.4.012 im Offenen Atelier Quickborn. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Zu den Texten wird ein kleine Nachtmusik von PETRA vorgetragen. Für Abendbrot und Schlummertrunk ist gesorgt. Der Eintritt ist frei, aber Spenden für brotlose Kunst werden nicht zurückgewiesen. Veranstaltungsort: Kieler Strasse 149, 25451 Quickborn.

Meine nächste Sendung "15 Minuten für Lyrik" läuft am 26.08.012 um 19.40 Uhr im Hamburger Lokalradio. Inhalt: Gedichte über Geld und Macht. Ich lese und kommentiere kurz Gedichte von Bertolt Brecht, Erich Kästner, Hans Magnus Enzensberger, Piet Grundke und anderen. Die Sendung hat jetzt einen neuen Sendeplatz: Jeden 4. Sonntag im Monat um 19.40 Uhr, direkt nach der "Reinbeker Kulturzeit".

"Gegen das Vergessen" heißt eine Veranstaltung des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) Hamburg, die am 9.11.011 um 19.30 Uhr im Kunstforum GEDOK-Hamburg (Koppel 66/Lange Reihe 75), 20099 Hamburg (St.Georg) stattfindet. Mit anderen Autoren lese ich eigene Texte, mit denen wir an Geschehnisse des 9. November unserer jüngeren und jüngsten Geschichte ( u.a. 1938 Reichskristallnacht, 1989 Fall der Berliner Mauer ) erinnern wollen. Die Lesung wird von Akkordeonmusik und Gesang begleitet. Eintritt frei!

Am 24.3.2011 (Do) um 20 Uhr lese ich in Schneverdingen in der KulturStellmacherei, Oststraße 31 neue Geschichten und Gedichte. Veranstalter ist der Kulturverein Schneverdingen. Eintritt: VVK 4 Euro, AK 5 Euro.

Am 17.3.011 lese ich mit drei Kollegen im Tropenhaus von Planten und Blohmen "Lyrik aus den Tropen" zum internationalen Tag der Poesie. Die Veranstaltung beginnt um 15.00 Uhr und dauert bis 17.00 Uhr. Veranstalter ist der Verband deutscher Schrifsteller (VS) Hamburg. Eintritt frei! Autorinnen und Autoren tragen ihre Lieblingsgedichte aus den heißen Breiten zwischen den Wendekreisen im Original und in deutscher Sprache vor. Dazu gibt es die Kaffeezeremonie von Emina Kamber.

"Weihnachtliches in Lyrik und Prosa" lese ich gemeinsam mit anderen am Sonntag, den 12.Dezember 2010 um 15.00 Uhr in der Pinneberger Drostei (Dingstätte 23, 25421 Pinneberg).

Am 15.11.010 (Montag) um 20 Uhr lese ich aus meinem Buch "Von Gummibriketts und Heidjern" im Literaturhaus Hamburg. Außer mir liest Peter Jensen aus seinem neuen Buch. Im Zusammenhang mit unseren Texten diskutiert Alexander Häusser mit mir und Peter Jensen über die Bedeutung des individuellen Erinnerns und die Problematik der "oral history". Veranstalter ist das Literaturzentrum.

Am 13.8.2010 von 20 - 21 Uhr lüuft im Radio LORA München die Sendung "Literaturverhör". Verhört werde diesmal ich. D.h. Sophie Michel, Vorstandsmitglied des "Werkkreises Literatur der Arbeitswelt" sagt einiges zu meiner Biografie und meiner schriftstellerischen Arbeit. Anschließend lese ich eine halbe Stunde Gedichte und Kurzgeschichten von mir. Dazwischen erklingt passender Jazz. Empfang im Raum München: FM/UKW 92,4 MHz.Außerhalb Münchens über google www.radio-lora.de (zum Mithören:www.lora92,4.de).

Die Sendung läuft jeden 4. Sonntag im Monat von 19.40 - 20.00 Uhr. im Hamburger Lokalradio (UKW 96,0 MHz, Kabel 95,45 MHz).

Am 18.4.2010 (Sonntag) lese ich im Literatur-Café der Drostei in Pinneberg (Dingstätte 23) ab 15.30 Uhr Texte zum Thema "Alltägliche Besonderheiten". U.a.Kurzgeschichten aus meinem Buch "Von Gummibriketts und Heidjern" , unveröffentlichte Kurzgeschichten sowie Gedichte. Außer mir liest noch meine Kollegin Antje Thietz-Bartram.

Am 20.1.2010 (Mittwoch) um 15 Uhr lese ich in der Stadtbibliothek Buchholz aus meinem Buch "Von Gummibriketts und Heidjern" Untertitel: Geschichten aus der Nachkriegszeit in der lüneburger Heide. Das Buch ist in diesem Jahr im "Zeitgut Verlag" in Berlin erschienen.

Am Dienstag, 1.September lese ich mit anderen Autoren Gedichte und "Die Reise nach Ostpreußen" zum Antikriegstag. Orte: Subbühne Bunker Tarpenbekstraße 68 (Ernst-Thälmannplatz), 20251 Hamburg und St. Markuskirche, Heider Straße 1, 20253 Hamburg (zu erreichen mit der U-Bahn Hoheluft). Zeit: Dienstag, 1. September 2009, 18 Uhr Subbühne und ab 19.15 Uhr St. Markuskirche. Eintritt frei! Veranstalter: VS Verband deutscher Schriftsteller Landesverband Hamburg in ver.di, mit freundlicher Unterstützung der Kulturbehörde.

Am 22.5.09 (Freitag) um 19.30 Uhr lese ich im Theeshof in Schneverdingen aus der 3. aktualisierten und um mehrere Geschichten erweiterten Auflage meines Buches "Von Gummibriketts und Heidjern". Untertitel: Geschichten aus der Nachkriegszeit in der Lüneburger Heide. Das Buch erscheint in den nächsten Tagen und wird vom Verlag "Zeitgut" in Berlin verlegt.

Am Mittwoch, 6. Mai 2009 um 22.30 Uhr lese ich im Rahmen des "Literatur-Quickie" in der Bar "439" in der Vereinsstraße 38 in Hamburg. Der "Literatur-Quickie" wurde 2007 von Gunter Gerlach und Lou A. Probsthayn eingerichtet, um allen Hamburger Autoren Gelegenheit zu geben, ihre besten Geschichten vorzutragen. Jeden Mittwoch liest ein Autor. Lesezeit: Exakt 17 Minuten.

Am Sonntag, der 22. März 2009 um 17.30 Uhr lese ich im Hamburger Literaturhaus (Schwanenwik 38) aus meinem neuen Gedichtband "Köstritzer statt Klassik". Veranstalter ist das Literaturzentrum e.V. Die Lesung findet statt im Rahmen der Reihe "Lyrik zur Tea Time". Außer mir lesen noch zwei Kolleginnen.