Bücher

Von Gummibriketts und Heidjern
(Geschichten aus der Nachkriegszeit in der Lüneburger Heide)
Rüdiger Stüwe
Vorwort Arno Surminski
160 Seiten mit 44 s/w-Fotos
Zeitgut Verlag, Berlin 2009
ISBN 978-3-86614-157-5
12,90 Euro

Arno Surminski schreibt in seinem Vorwort u.a. :

"Rüdiger Stüwe hat ein Kaleidoskop jener Jahre erstellt, die nun allmählich hinter dem Horizont der Geschichte verschwinden. Gut,da ß sie auf diese Weise festgehalten werden."

Richard de Vries in seinem Artikel "Autor lässt Nachkriegsgeschichte in Schneverdingen wieder aufleben" in der Böhme-Zeitung u.a.:
"Trotz der schwierigen Zeit kommt in seinen Geschichten immer wieder versteckter Humor zum Vorschein."
"Köstlich seine Schilderung über die Wahl der Heidekönigin, die 1952 direkt von der Bevölkerung gewählt wurde."
"Das Publikum ...... spendete lang anhaltenden Beifall."

www.zeitgut.com/shop Von Gummibriketts und Heidjern

Von Gummibriketts, Katapulten und Heidjern
von Rüdiger Stüwe
Verlag Atelier im Bauernhaus
28870 Fischerhude, 2002
ISBN 3-88 132 217-5
vergriffen
Preis 13,80 Euro

Rezension Gudrun Siegel, Rundbrief Nr. 250/251 "Werkkreis Literatur der Arbeitswelt", Juli 2003:

Rüdiger Stüwe ist mit diesem Buch ein aufrichtiges Dokument über die Zeit von 1945 bis 1954 im Heidedorf Schneverdingen gelungen. Besonders hervorzuheben ist sein versteckter aber unübersehbarer Humor.

... und lächeln in die Mondkabine
von Rüdiger Stüwe, Reimer Eilers (Vorwort) und Detlef Allenberg (Illustrator)
Verlag Dieter Broschat
Hohenwestedt
ISBN 3924256845

Aus Rezension von Theo Breuer in: Faltblatt Nr. 8:
Der in Ellerbek lebende Stüwe schreibt oft kurze, aphoristisch bzw. epigrammatisch anmutende kritische Gedichte, in denen er das Martialische vieler im Alltag verbrauchter Begriffe nach außen kehrt, so in Zum Schiessen.

Gartenfrieden
von Rüdiger Stüwe
Scheffler Verlag
Goethestr. 26
5804 Herdecke

Aus Rezension der Böhmezeitung Soltau vom 9.5.2000:
”Alltägliches beobachten und notieren”: Unterhaltsame Lesung mit Rüdiger Stüwe im Schneverdinger Heimathaus ”De Theeshof”. Stüwe arbeitet mit freien Versen, mit Lautmalereien und greift Themen auf, die nicht selten auf etwas Alltägliches ..... zurückgehen.

Köstritzer statt Klassik
von Rüdiger Stüwe
Vorwort Günter Kunert
Bilder von Detlef Allenberg.
Geest-Verlag, Vechta-Langförden, 2007.
ISBN 978-3-86685-070-0
Preis 10,00 Euro

Aus Rezension von Natalie Kordowski (Pinneberger Tageblatt): Mit kritischem Blick und bissiger Ironie widmet sich der Autor Rüdiger Stüwe auch in seinem dritten Gedichtsband ”Köstritzer statt Klassik” dem Alltag.
- ”ich will nicht mein eigenes Empfinden thematisieren, sondern Bilder vor den geistigen Auge meiner Leser zeichnen, die sie berühren.”
Stüwes Kreativität paart sich mit prägnanter Nähe zur Realität und bringt schmerzhafte Erkenntnisse beim Leser hervor.”

Traumschaukel
Erzählungen Rüdiger Stüwe
Vorwort Arno Surminski
Titelbild: Detlef Allenberg (Pinneberg)
Wiesenburg Verlag, 2014.
ISBN 978-3-95632-191-9
Preis 9,90 Euro
Global ins Affental. Gedichte
Gedichte von Rüdiger Stüwe
Donat Verlag Bremen, 2018.
ISBN 978-3-943425-71-0
Preis 12,00 Euro

zurück zu Publik